Prophylaxe

Professionelle Zahnreinigung und individuelle Vorsorgekonzepte

Prophylaxe – Vorsorge lohnt sich

Professionell pflegen und reinigen.


Problemzonen kennt jeder. Auch im Mund gibt es Stellen, die schwer zugänglich sind, so dass sich selbst bei bester eigener Zahnpflege Beläge bilden können. Der Nährboden für Karies oder Parodontitis. Eine Entwicklung, der wir mit unseren Patienten durch Prophylaxe, d.h. durch entsprechende Vorsorgemaßnahmen, gemeinsam entgegenwirken.

Prophylaxe rechnet sich. Ein sauberer Zahn wird nicht krank.


Sie können vieles selbst tun. Wir überprüfen und trainieren mit Ihnen in regelmäßigen Abständen die professionelle Reinigung ihrer Zähne. Je besser Ihnen die Pflege selbst gelingt, desto weniger müssen wir machen. Empfohlen sind darüber hinaus mindestens zwei professionelle Zahnreinigungen im Jahr, die wir individuell ergänzen um spezifische Prophylaxe Konzepte.

Die Guided Biofilm Therapy (GBT)


Neuste Technologie ermöglicht es uns, ihre Zähne in einem besonders schonenden und pflegenden Verfahren zu reinigen und ihnen zu einem strahlendem Lächeln zu verhelfen.

Wir arbeiten nach der GUIDED BIOFILM THERAPY von EMS, nach neustem Stand der Technik, mit dem neuen AIRFLOW® Handy 3.0 und dem wenig abradierendem AIRFLOW® Pulver PLUS.

Prophylaxe ab dem ersten Zahn


Prophylaxe beginnt früh: mit der Frühuntersuchung ab dem 30. Monat. Ab dem sechsten Lebensjahr erfolgt zweimal jährlich eine Individualprophylaxe durch unser geschultes Prophylaxepersonal.

Die zahnmedizinische Vorsorge wird von den gesetzlichen Krankenkassen bis einschließlich des 17. Lebensjahrs bezahlt.

Individualprophylaxe für Jugendliche schützt Zähne und Zahnfleisch


Wir motivieren auch die Jugendlichen in der Pubertät, denn kariesfreie Zähne sind heute bei 80% der zwölfährigen in Deutschland Standard.

Karies ist zwar rückläufig, aber Molaren-Inzisiven-Hypomineralisation (MIH) nimmt zu und bedarf einer besonders intensiven Prophylaxe, da der Zahnschmelz verfärbt, unterentwickelt, temperatur- und stark kariesanfällig ist. MIH ist eine spezielle Form der Schmelzbildungsstörung, umgangssprachlich auch „Kreidezähne“ genannt.

Professionelle Zahnreinigung in der Schwangerschaft


Hormonelle Veränderungen während der Schwangerschaft machen das Gewebe des Körpers weicher,um die Geburt vorzubereiten. Bei vielen Schwangeren ist deshalb auch das Zahnfleisch weicher, manchmal geschwollen,und es blutet stärker. Gerade weil das Zahnfleisch auf bakterielle Zahnbeläge empfindlicher reagiert, sollte besonders auf Mundhygiene Wert gelegt werden. Wir empfehlen in diesen Monaten öfter als sonst eine professionelle Zahnreinigung, um Biofilm der Bakterien zu reduzieren. Dies beugt einer möglichen Parodontitis vor und reduziert das Fehlgeburtenrisiko.

Wir sind für Sie da, wenn es um Prophylaxe geht.

Sabine Klöckner und Marita Stein

Unsere Zahnmedizinische Fachangestellte Sabine Klöckner (ZFA) betreut gemeinsam mit der Zahnmedizinischen Prophylaxeassistentin Marita Stein (ZMP) unsere Patienten in der Prophylaxe Abteilung. Sie sind für Sie da, wenn es um Ihre individuelle Zahnpflege und professionelle Zahnreinigung geht.

Sie zeigen Ihnen, wie Sie auch zuhause ihr ganz spezielles Hygieneprogramm für Zähne und Zahnfleisch durchführen, individuell und gründlich. Denn nur gesunde Zähne und gesundes Zahnfleisch sind bakteriell wenig belastet. Dadurch gelangen auch weniger Keime in ihren Organismus – dies reduziert das Risiko für Herzinfarkt, Schlaganfall oder gar Frühgeburten.